meine Geschichte

Pflanzen haben mich immer schon sehr begeistert und interessiert, und irgendwann kam ich auf die ätherischen Öle. Kleine Fläschchen mit kostbarem Inhalt der meistens himmlisch duftet und sogar eine Wirkung hat. Das hat mich fasziniert und so begann ich tiefer einzutauchen in die Welt der ätherischen Öle.

 

Ich begann Ausbildungen zu machen und kann mich noch gut erinnern, dass ich am Abend nach der Ausbildung immer mit fürchterlichen Kopfschmerzen nach Hause fuhr, weil wir den ganzen Tag mit den Ölen am riechen und werken waren.

 

Ich habe in all den Jahren viele unterschiedliche Firmen und Marken ausprobiert und verwendet, aber es war keine dabei, wo ich alle Öle toll fand oder sogar das Bedürfnis hatte mehr davon zu besitzen. Bis an den Tag in meiner Yogaausbildung.

 

Eine Seminarkollegin brachte einen Koffer mit Ölen von doTERRA mit, von der Firma hatte ich zwar schon gehört, aber mich noch nicht näher damit befasst. Und so begann ich ein Öl nach dem anderen in die Hand zu nehmen, zu öffnen, zu riechen und war hin und weg. Ein Öl roch besser als das andere und mir war schnell klar, dass ich hier etwas ganz Besonderes und Kostbares in den Händen hielt.  Der Duft allein, so sanft und gleichzeitig kraftvoll, zeigte mir dass ich es hier mit allerhöchster Qualität und Reinheit zu tun hatte, so etwas hatte ich vorher noch nie mit einem Öl erlebt. Und so verließ ich mich auf mein Gefühl und bestellte die ersten Öle.

 

Und ich machte recht schnell die ersten wundervollen Erfahrungen damit. Meine Enkeltochter klemmte sich die Finger in der Schublade ein, was ihr sehr weh getan hat und sie weinte natürlich vor Schmerzen, Lavendelöl darauf und sie hörte sofort zu weinen auf, es entstand kein blauer Fleck, nichts.

 

Ich schneide mich manchmal beim kochen und blute dann recht lange, was oft unangenehm ist, ein Tropfen Weihrauch auf die Wunde und es hört augenblicklich auf zu bluten.

 

Erst kürzlich habe ich mir Abends im Seminar beim Massagetisch zusammen klappen, meinen ersten Hexenschuß geholt, das war vielleicht ein Schmerz. Ich konnte mir nicht mal die Schuhe anziehen.... Ich habe dann mehrmals eine Salbe mit den ätherischen Ölen aufgetragen und am nächsten Tag war fast alles weg - für mich ein Wunder, denn von Bekannten weiß ich wie langwierig das oft sein kann.

 

Ich machte dann nochmal eine Ausbildung zum Aromafachberater in der wir ausschließlich doTERRA Öle verwendeten. Die Ausbildung dauerte 4 Tage, und obwohl wir von morgens bis abends mit den Ölen werkten, hatte ich keine Kopfschmerzen, im Gegenteil ich fühlte mich großartig, war wach und konzentriert. Für mich nochmal eine Bestätigung wie rein und hochwertig diese Öle sind.

 

Ich könnte noch stundenlang über die wundervolle Wirkung der Öle erzählen, so begeistert bin ich. Viele Erfahrungsberichte findest du auch in meinem Blog.

 

Falls du Fragen zu den Ölen hast schreibe mir gerne eine Email oder komm zu einem Aroma Abend, ich freue mich auf Dich.


Info & Kontakt:    Tel:  +43 699 11103561,         E-Mail: info@savita.at           Kontaktformular